Skip menu for the page.

  • International
  • USA
  • Deutschland
  • 中国
  • 日本

Home > Kundenservice & Tipps > Ballpflege > Pflege von laminierten Bällen
Teilen |

Pflege von laminierten Bällen

Den Ball reinigen

Naturlederbälle

Naturlederbälle sollten schonend mit einem Spezialreiniger für Naturleder, von dem eine kleine Menge auf ein weiches Tuch gegeben wird, gesäubert werden. Entfernen Sie nach der Reinigung die Reste des Lederreinigers und polieren Sie die Oberfläche. Entfernen Sie Schlammflecken mit reichlich Wasser und einem hochwertigen Ledershampoo. Lassen Sie den Ball nach der Reinigung an einem gut durchlüfteten, sonnengeschütztem Ort trocknen.

Synthetische Lederbälle

  1. 1Wischen Sie die Oberfläche mit einem weichen, feuchten Tuch ab.
  2. 2Entfernen Sie Schmutz oder groben Sand mit einem weichen Schwamm.
  3. 3Verwenden Sie für hartnäckige Flecken einen Kunstlederreiniger.

Reinigen Sie stark verschmutzte Bälle mit reichlich Wasser und einem milden Spülmittel. Lassen Sie den Ball danach an einem gut durchlüfteten und sonnengeschützten Ort trocknen.

*Bitte beachten Sie folgende Hinweise bei der Reinigung des Molten-Balls:

  1. 1Weichen Sie den Ball niemals in Spülmittel ein.
  2. 2Nach dem Säubern sollten Sie den Ball sorgfältig abspülen und trocknen.
  3. 3Manchmal können im Spülmittel enthaltene Chemikalien zu einem Verblassen der Farben führen.

Wenn der Ball nass wird

Zur Fixierung der Lederaußenhülle unserer Volleybälle nutzen wir einen extrem starken Klebstoff. Dieser kann sich bei Kontakt mit Wasser sowie bei hohen Temperaturen auflösen, was zu einer Ablösung der Lederschicht führen kann. Darüber hinaus kann der angelöste Klebstoff auch die Lederhülle des Balls durchfeuchten und dadurch Farbveränderungen der Oberfläche verursachen.

  1. 1Entfernen Sie überflüssige Flüssigkeit mit einem sauberen Tuch.
  2. 2Lassen Sie den Ball danach an einem gut durchlüfteten und sonnengeschützen Ort trocknen.
  3. 3Beschleunigen Sie den Trocknungsvorgang niemals mit einem Föhn oder ähnlichen Geräten.

Andere wichtige Hinweise

Die äußere Schicht unserer handgenähten Fußbälle besteht aus Polyurethan, einer Art synthetischem Leder. Dies ist ein sehr leichtes Material mit hervorragender Elastizität und Abriebfestigkeit. Diese Eigenschaften können jedoch beeinträchtigt werden, wenn der Ball zu viel Feuchtigkeit ausgesetzt wird. Bitte beachten Sie deshalb die nachfolgend beschriebenen Pflege- und Lagerungshinweise. Ihr Molten-Ball wird es Ihnen danken und Sie werden mit Ihm lange Ihre optimale Leistung abrufen können.

  1. 1 Wischen Sie den Ball nach einem Spiel bei Regen ab und lassen Sie ihn an einer sonnengeschützten Stelle trocknen.
  2. 2 Lagern Sie den Ball an einem trockenen, gut gelüfteten und sonnengeschützten Ort.
    Sorgen Sie dafür, dass der Ball nicht mit scharfen Gegenständen, wie z.B. Stacheldraht, Metallgeflechte, Dornen von Rosen und Kakteen etc. in Berührung kommt, was den Ball perforieren könnte. Selbst für das Auge unsichtbare Löcher können Luft aus dem Ball entweichen lassen.
    Bitte schützen Sie den Ball vor einer längeren Einwirkung von direktem Sonnenlicht.
    Übermäßig hohe Temperaturen und Feuchtigkeit können den Ball beschädigen.
    Reinigen Sie die Oberfläche des Balls bitte niemals mit Waschbenzin. Das gilt sowohl für Echt- wie auch für Kunstlederbälle.

Zurück auf vorherige Seite


End of pageTop of this page